waiting

Geschichte

Seit 10 Generationen im Familienbesitz, das Hotel Gut Schmelmerhof.

Das älteste Archivale, das für die Geschichte des Schmelmerhofgutes in Rettenbach bei Sankt Englmar im Bayerischen Wald herangezogen werden konnte, ist das Salbuch des Abtes Dietrich von Windberg aus dem Jahre 1305, in dem alle dem Kloster gehörigen Güter seit dessen Gründung und den von jedem Gut zu leistenden Einkünften verzeichnet sind.

Es wird darin gleichzeitig auch angegeben, von welchem Spender oder Schenker das Kloster die Güter erhalten hat. Bezüglich des Ortes Rettenbach sind 21 Lehen angegeben, wobei allerdings nur bei den ersten vier deren Inhaber mit Namen verzeichnet sind. Der Eintrag beginnt mit den Worten: "Ex donatione fundatoris nostri comitis Alberti de Pogen", zu deutsch: Aus der Schenkung unseres Gründers (= Stifters) des Grafen Albert von Bogen. Nach einem Vergleich mit den Salbüchern der folgenden Jahre läßt sich annehmen, daß es sich bei dem späteren Schmelmerhofgut um die fünfte Eintragung handelt: "Item feodum 13 den. 13 ova 1 caseus", d. h. ebenfalls ein Lehen (zahlt) 13 Denare, 13 Eier, 1 Käse.

Diese 21 Lehen in Rettenbach wurden in den folgenden Jahren mehrfach zusammengezogen und, wie wir sehen werden, erwarb auch der Besitzer des obigen Lehens mit 13 Pfg. Stiftgeld noch ein kleineres Lehen dazu.

Leider ist in diesem Salbuch noch kein Name des Inhabers des gesuchten Lehens angegeben.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Nachweisliche Hofbesitzer ab dem Jahre 1392:

1392 - 1406 Konrad vom Berg
1440 - 1449 Andreas vom Berg
1529 - 1530 Peter Hainz
1530 - 1538 Andreas Hainz
1538 -     ? Jörg Tobler
1589 - 1597 Sebastian Puckl
1616 - 1619 Wolfgang Hilmaier
1630 - 1677 Hans Feldmeier
1677 - 1694 Katharina Feldmeier, Witwe
1694 - 1729 Stephan Feldmeier
1729 - 1765 Wolfang Feldmeier
1765 - 1821 Stephan Feldmeier
1821 - 1842 Michael Feldmeier 
1842 - 1889 Michael Feldmeier
1889 - 1909 Johann Schmelmer
1909 - 1937 Ludwig Schmelmer
1937 - 1953 Maria Schmelmer, Witwe
1953 - 1973  Ludwig Schmelmer
seit      1973 Hildegard Schmelmer
 
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern